Facebook .
Twitter .
Menü
Home  trenner  Fragen und Antworten  trenner  Bekleidung  trenner  Bio-Bekleidung
Fragen und Antworten

Bekleidung - Bio-Bekleidung

  • Die Begriffe "Bio", "Öko" und "aus kontrolliert biologischem Anbau" (kbA) sind wie bei Lebensmitteln auch bei den landwirtschaftlichen Rohstoffen für Textilien, wie zum Beispiel Baumwolle, Hanf oder Schafswolle, rechtlich geschützt.
  • Das Bio-Zertifikat garantiert ausschließlich den ökologischen Anbau der Faser. Über die Weiterverarbeitung bis hin zum fertigen Kleidungsstück sagt es nichts aus. Hierfür gibt es andere, weitreichendere Siegel.
  • Kunstfasern haben zwei schwerwiegende Nachteile gegenüber Naturfasern: Zum einem basieren sie auf dem endlichen Rohstoff Erdöl, zum anderen reichern sich Mikrokunstfasern in der Umwelt an.
  • Wenige aber dafür hochwertige Klamotten und Secondhand-Ware bedeuten mehr Umweltschutz. Die Kleidung, die am längsten getragen wird, hat am Ende auch die beste Ökobilanz.
August 2016