Facebook .
Twitter .
Menü
Home  trenner  Info-Kampagnen  trenner  Volksbegehren-Artenvielfalt
Volksbegehren Artenvielfalt
Volksbegehren Artenvielfalt

Bayern

Ein Volksbegehren für die Artenvielfalt

In Bayern verschwinden immer mehr Tier- und Pflanzenarten, das ist wissenschaftlich belegt. Wir sind Zeuge des größten Artensterbens seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Diese Entwicklung müssen wir stoppen. Es geht dabei auch um unser Überleben: Wenn es keine Bienen und Hummeln mehr gibt, wer bestäubt dann unser Obst und Gemüse?

  • 54 Prozent aller Wildbienenarten sind bedroht oder bereits ausgestorben!
  • 73 Prozent aller Tagfalter sind verschwunden!
  • über 75 Prozent aller Fluginsekten sind nicht mehr da!
  • in Bayern leben nur noch halb so viele Vögel wie vor 30 Jahren!

Mit dem Volksbegehren Artenvielfalt haben wir jetzt die Chance, Regelungen für den Artenschutz im bayerischen Naturschutzgesetz zu verankern! Zehn Prozent der bayerischen Wählerinnen und Wähler müssen sich zwischen dem 31. Januar und dem 13. Februar 2019 in den Rathäusern eintragen. Das sind knapp eine Million Menschen!

Jetzt Infomaterial bestellen!

Bestellen Sie jetzt unser Mobilisierungspaket und helfen Sie mit, das Volksbegehren bekannt zu machen: Verteilen Sie Faltblätter an Freunde und Bekannte oder fragen Sie im Bio-Laden, beim Bäcker oder im Kindergarten, ob Sie das Infomaterial dort auslegen dürfen. Außerdem finden Sie in unserem Paket weitere Informationsmaterialien, Aufkleber und Plakate.

Bitte wählen Sie im unten stehenden Feld die gewünschte Anzahl an Aktionspaketen aus. 

Wenn Sie Ihr Paket individuell zusammenstellen möchten, nutzen Sie bitte unsere Bestellseite.

Jetzt Infopaket bestellen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Druck und Versand von Faltblättern und Plakaten kosten viel Geld. Durch eine Spende von 30€ ermöglichen Sie den Druck und Versand eines Infopakets.

Diese Materialien sind dabei:

Volksbegehren Artenvielfalt
Pestizide - Mit Chemie gegen die Natur (Flyer)
Stummer Frühling (Flyer)
Faltblatt zum Thema naturnahes Gärtnern
Plakat A3
Aufkleber
Aufkleber - Angrybee

Trägerkreis

Das "Volksbegehren Artenvielfalt – Rettet die Bienen!" wird getragen von der Ökologisch-Demokratischen Partei Bayern (ÖDP), dem LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern), und von Bündnis 90/Die Grünen Bayern.

Eintragungszeitraum

Sie sind über 18 Jahre alt und wohnen in Bayern?

Tragen Sie sich vom 31. Januar bis zum 13. Februar 2019 an Ihrer Eintragungsstelle für das Volksbegehren ein!

Wie funktioniert ein Volksbegehren?

Um ein Volksbegehren zu beantragen müssen mindestens 25.000 gültige Unterschriften gesammelt werden, die bestätigen, dass die Bevölkerung dem Volksbegehren zustimmt. Diese Unterschriften werden von den Gemeindeverwaltungen beglaubigt und anschließend beim Innenministerium eingereicht.

Wurden genügend Unterschriften gesammelt, dann kann das Volksbegehren durchgeführt werden: innerhalb von 14 Tagen müssen sich dann 10 Prozent der bayerischen Wahlbevölkerung in den Rathäusern eintragen.

Wenn diese Hürde erfolgreich genommen ist, kommt es binnen sechs Monaten zum Volksentscheid: Der Antrag wurde bestätigt und ist Gesetz, wenn die Mehrheit der Teilnehmer für den Gesetzesvorschlag stimmt.

Das fordert das Volksbegehren

Über eine Änderung des Bayerischen Naturschutzgesetzes sollen folgende Ziele umgesetzt werden:

  • eine bayernweite Vernetzung von Lebensräumen für Tiere schaffen
  • Hecken, Bäume, kleine Gewässer in der Landwirtschaft erhalten
  • Blühende Randstreifen an allen Bächen und Gräben
  • die ökologische Landwirtschaft massiv ausbauen
  • 10% aller Wiesen in Blühwiesen umwandeln
  • alle staatlichen Flächen pestizidfrei bewirtschaften
  • Naturschutz als Teil der Ausbildung von Land- und Forstwirten

Der Artenschutz und die Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft sind eng miteinander verbunden. Beide Seiten – Natur und Bauern – müssen gewinnen. Landwirte müssen fair bezahlt werden, damit sie sich überhaupt noch um die Natur kümmern können.

Eintragungszeitraum

Sie sind über 18 Jahre alt und wohnen in Bayern?

Tragen Sie sich vom 31. Januar bis zum 13. Februar 2019 an Ihrer Eintragungsstelle für das Volksbegehren ein!

Was kann ich noch tun?

Das Bündnis sucht dringend engagierte Menschen, die vor Ort als "Rathausheld*in" helfen, im Eintragungszeitraum möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, ihre Unterschrift für das Volksbegehren zu leisten.

Hier können Sie sich anmelden, um Rathausheld*in zu werden.