Facebook .
Twitter .
Menü
Header Logo Demo

17. September: Bundesweiter Aktionstag gegen TTIP und CETA

In gleich sieben deutschen Großstädten gehen wir am 17. September gegen CETA und TTIP auf die Straße. Kurz vor dem SPD-Sonderparteitag zu CETA und dem EU-Rat auf dem CETA verabschiedet werden soll, setzen wir damit noch einmal ein unübersehbares Signal: Die Menschen in Deutschland lehnen TTIP und CETA ab!

Es lohnt sich auf die Straße zu gehen:

Nach der großen bundesweiten Demonstration am 10. Oktober 2015 mit 250.000 Menschen in Berlin und der Demonstration mit 90.000 Menschen in Hannover haben wir den Druck auf die Politik weiter erhöht. Mit Erfolg: Die TTIP-Befürworter/innen sind in die Defensive geraten.

Demo zum Obamabesuch
Der Kampf gegen die Freihandelsabkommen geht in die nächste Runde

Jetzt hat der Entscheidungsprozess über das CETA-Abkommen zwischen der EU und Kanada begonnen. Die Unterzeichnung ist für Oktober geplant. Daran schließt sich die Beratung im Europäischen Parlament und die Ratifizierung im Rat sowie voraussichtlich in den Mitgliedstaaten an. Kommission und Rat wollen schnell Fakten schaffen. Ein wichtiger Meilenstein wird das Treffen der Handelsminister in Bratislava am 22. und 23. September sein. Dort soll der Weg für die Unterzeichnung und die vorläufige Anwendung frei gemacht werden. Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt nicht in unserem Widerstand nachlassen!

Darum tragen wir unseren Protest am 17. September erneut auf die Straße!

Mit den regionalen Großdemonstrationen am 17. September nehmen wir auch die einzelnen Bundesländer in die Pflicht. Denn die Landesregierungen müssen im Bundesrat über CETA entscheiden. Das Abkommen wird nur ratifiziert, wenn es in der Länderkammer eine Mehrheit erhält. Wir fordern die Landesregierungen auf, CETA und TTIP nicht zuzustimmen!

Protest auch in Österreich

Auch in Österreich wird am 17. September in fünf Großstädten gegen CETA und TTIP demonstriert. Klicken Sie hier für Infos zu den österreichischen Demos.

Die Demos werden von einem breiten Bündnis getragen:
Auf welche Demonstration soll ich gehen?

 

 

 

 

 

 

 

Sieben Demos auf einmal - da fällt die Auswahl nicht leicht! Um die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Karte gezeichnet, die anzeigt, welche Region am 17. September in welcher Stadt vertreten sein wird.

Unterstützen Sie uns!

Helferinnen und Helfer gesucht!

Helfer bei einem Mobilisierungs-Event

Sie möchten uns bei unseren Demonstrationen tatkräftig unterstützen? Gerne! Es gibt viel zu tun: Um die Demos zum Erfolg zu machen, benötigen wir viele helfende Hände, die uns am Demonstrationstag in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart organisatorisch zur Seite stehen.

Wir benötigen zum Beispiel HelferInnen, die uns bei Auf- und Abbauten unterstützen und OrdnerInnen, die zu einem geregelten Demo-Ablauf beitragen.

Wenn Sie uns noch kurzfrsitig für den 17. September eine Aufgabe übernehmen möchten, melden Sie sich bitte bei der Regionalkoordination für Ihre Demo.

Die Kontaktdaten finden Sie hier: http://ttip-demo.de/kontakt/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Aktionstext anzeigen/bearbeiten

Infos zu den einzelnen Städten

In gleich sieben deutschen Großstädten gehen wir am 17. September auf die Straße. Hier haben wir für Sie die wichtigsten Infos zu den Demo-Standorten zusammengestellt wie Demo-Route, Bühnenprogramm und Anreiseempfehlungen.

Demonstrationen gegen CETA und TTIP in Österreich

Auch in Österreich wird am 17. September in vier Großstädten gegen CETA und TTIP demonstriert. Klicken Sie hier für Infos zu den österreichischen Demos.

Auf welche Demonstration soll ich gehen?

 

 

 

 

 

 

 

Sieben Demos auf einmal - da fällt die Auswahl nicht leicht! Um die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Karte gezeichnet, die anzeigt, welche Region am 17. September in welcher Stadt vertreten sein wird.

Unterstützen Sie uns!

So kommen Sie zu den Demos am 17. September:

Reisebus mit Demo-Schriftzug
Anreise mit Demo-Bussen und Mitfahrgelegenheiten

Aus ganz Deutschland werden zahlreiche Busse zu den Demos fahren. Außerdem gibt es etliche private Mitfahrgelegenheiten.

Diese Möglichkeiten zur Mitreise können Sie in der Mitfahrbörse finden und anbieten.

Über die Seite ttip-busse.de können Sie bequem ein Busticket buchen, oder sogar sehr einfach selbst einen Bus organisieren.

Anreise mit der Bahn

Eine gute Alternative zur Anreise mit dem Bus ist in vielen Fällen die Bahn. Wenn Sie sich gemeinsam mit Freunden und Bekannten ein Länderticket teilen können, wird es sogar richtig preiswert.

Empfehlungen für die einzelnen Städte

Bitte beachten Sie auch die Anreise-Empfehlungen zu den einzelnen Städten.
Diese finden Sie auf dieser Seite unter dem Reiter "Städte".

Auf welche Demonstration soll ich gehen?

 

 

 

 

 

 

 

Sieben Demos auf einmal - da fällt die Auswahl nicht leicht! Um die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Karte gezeichnet, die anzeigt, welche Region am 17. September in welcher Stadt vertreten sein wird.

Jetzt anschauen und teilen: Unsere Mobi-Clips für die Demos

Helfen Sie mit, möglichst viele Menschen für die Demos zu begeistern, indem Sie unsere Mobilisierungs-Clips über die Sozialen Medien mit Freunden und Bekannten teilen:

Darum ein Zeichen setzen am 17. September:
Stop CETA & TTIP: Am 17.9 auf die Straße in sieben deutschen Städten!
Auf welche Demonstration soll ich gehen?

 

 

 

 

 

 

 

Sieben Demos auf einmal - da fällt die Auswahl nicht leicht! Um die Entscheidung zu erleichtern, haben wir eine Karte gezeichnet, die anzeigt, welche Region am 17. September in welcher Stadt vertreten sein wird.

Unterstützen Sie uns!