Kopfgrafik Atomkraftwerk
Newsletter des Umweltinstitut München e.V.
Freitag, den 22. Juni 2012

Europa muss atomkraftfrei werden!
Wir sind nicht käuflich! Das kostet Geld!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstitut München,
AtomprogrammPolenVerhindern
seit der Tschernobyl-Katastrophe 1986 setzen wir uns gegen Atomkraft ein.
Neben der Energiewende und dem schnellstmöglichen Atomausstieg ist es für unsere Sicherheit wichtig, dass der Atommüll sicher gelagert wird und auch unsere Nachbarländer den Irrweg der Atomkraft verlassen. Wir haben den Protest der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland gegen den Aufbau eines polnischen Atomprogramms organisiert und konnten den polnischen Behörden fast 50.000 Stellungnahmen übergeben. Gegen den Ausbau des Atomkraftwerks Temelin
in TschecAktion: Kein Ausbau von Temelin!hien haben wir über 25.000 Einwendungen erreicht.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht und sich engagiert haben.

Heute werden wir unsere Einwände den tschechischen Behören bei der Erörterung in Budweis persönlich vorbringen. Als nächstes wollen wir unsere Informationen auf polnisch und tschechisch übersetzen. Unser Ziel ist ein AKW-freies Europa und letztlich eine Welt ohne Atomkraft! Dazu brauchen wir Ihre Hilfe.


Wir sind nicht käuflich! Das kostet Geld!

Foerdermitglied werdenDiese und andere Aktionen, Projekte und Kampagnen in den Bereichen Atomkraft, Gentechnik, Agrosprit und ökologischer Landbau werden mit Hilfe Ihrer Spenden und Beiträge ermöglicht. Besonders die regelmäßigen Beiträge unserer Förderer sichern die Planung unserer Aktivitäten.

Für unsere laufende Mitgliederwerbeaktion haben wir eine Reihe attraktiver Preise gestiftet bekommen.

Unter denen, die bis zum 31. August 2012 Förderer des Umweltinstitut München e.V. werden, verlosen wir einen Kurzurlaub für die ganze Familie auf dem Schallhammer-Bio-Archehof im Pfaffenwinkel oder andere attraktive Preise. Alle neuen Förderer bekommen als Begrüßungsgeschenk eine praktische Umweltinstitut München Einkaufstasche“ aus fair gehandelter Biobaumwolle.

Hier können Sie schnell und unkompliziert Fördermitglied des Umweltinstitut München e.V. werden:

Button Fördermitglied werden

Button Online spenden



Mit herzlichen Grüßen, Ihr

Harald Nestler
Vorstand

+ + + Termine + + +

Öffentlicher Anhörungstermin zu Temelin 3 und 4 in Budweis
22. Juni, ab 10 Uhr, Sportovní hala (Sporthalle), Stromovka 695/12
37001 Budweis, Tschechische Republik

Das Umweltministerium der Tschechischen Republik hat den Termin für die formelle öffentliche Anhörung im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur „neuen Kernkraftanlage am Standort Temelin einschließlich der Ableitung der Generatorleistung in das Umspannwerk mit Schaltanlage Kocin“ bekannt gegeben.

Der Anhörungstermin dient dazu, die Fragen und Bedenken der Öffentlichkeit zu dem geplanten Neubau der Kernkraftwerke Temelin 3 und 4 zu erörtern. Zu der Veranstaltung ist auch die interessierte deutsche Öffentlichkeit eingeladen. Für die Teilnehmer aus Deutschland steht eine Übersetzung ins Deutsche zur Verfügung.
Mehr Infos

Hier finden Sie Mitfahrgelegenheiten.



Deutsch-Koreanische Tagung für eine Welt ohne Atomkraft
25. Juni 2012, 14 - 19 Uhr, Schweisfurth-Stiftung, Südliches Schlossrondell 1, 80638 München
Die südkoreanische Regierung will nicht nur am Betrieb der eigenen Atomkraftwerke festhalten, sondern in Zukunft auch Atomtechnologie in andere Länder exportieren. Dagegen setzt sich K-POPONS, eine südkoreanische Initiative von Professoren für eine Gesellschaft ohne Atomkraft,
ein. Zusammen mit Umweltverbänden, religiösen und politischen Organisationen kämpft sie für den Ausstieg aus der Atomenergie und eine Energiewende in Südkorea.

Auf der Deutsch-Koreanischen Tagung für eine Welt ohne Atomkraft wird unsere Physikerin Karin Wurzbacher zum Thema "Strahlenbelastung durch Atomkraftwerke und Erfahrungen mit der radioaktiven Belastung von Lebensmitteln bei Atomunfällen" referieren. Das Programm finden Sie hier.
Veranstalter: Bund Naturschutz in Bayern e.V.
Um Anmeldung wird gebeten: Tel.: 0941-29720-42, E-Mail: bildungswerk@bund-naturschutz.de



Das Umweltinstitut bei Facebook
Das Umweltinstitut bei Twitter

Spenden
Nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere unabhängige Forschungs- und Aufklärungsarbeit fortsetzen. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Hier können Sie bequem online spenden.
 
Natürlich können Sie auch auf unser Spendenkonto überweisen:
Umweltinstitut München e.V.
Konto 8 831 100, BLZ 700 205 00
Bank für Sozialwirtschaft
Spenden und Beiträge an das Umweltinstitut München e.V. sind steuerlich absetzbar und zwar bis zur Höhe von 20% Ihrer persönlichen Einkünfte.
Fördern
Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer garantieren, dass wir auch in Zukunft unabhängig und kritisch arbeiten können. Hier können Sie bequem online Förderer werden.
Weiterempfehlen
Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt: Empfehlen Sie uns weiter!
Einfach auf "Weiterleiten" drücken oder übermitteln Sie Ihren Freunden und Bekannten folgenden Link:
www.umweltinstitut.org/newsletter
Anregungen
Anregungen und Kritik sind immer willkommen!
newsletter@umweltinstitut.org
Umweltinstitut München e.V. | Landwehrstraße 64 a | 80336 München | umweltinstitut.org

Abmeldung von diesem Newsletter: