Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
02.09.2021
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Starten wir die Mobilitätswende in den Städten!
Starten wir die Mobilitätswende in den Städten!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

wussten Sie, dass mehr als 90 Prozent der Bürger:innen Städte lebenswerter finden, in denen sie sich bequem zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen können? Die „autogerechte“ Stadt ist eben nicht nur klimaschädlich, auch unsere Gesundheit und Lebensqualität leiden immens durch Abgase, Lärm und dem Stress, den die täglichen Blechlawinen verursachen. Doch die Politik verschleppt eine echte Mobilitätswende.

Das können wir ändern! Mit den Mitteln der direkten Demokratie können wir die Mobilitätswende von unten einläuten. In den Städten können wir den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ausbauen, ihn günstiger und attraktiver machen. Und wir können verkehrsarme Zonen erkämpfen, die einen Vorgeschmack darauf geben, wie es sich in Städten lebt, die nicht auf das Auto ausgerichtet sind – sondern auf Menschen.

Wie es kleine Gruppen engagierter Menschen geschafft haben, ganze Städte zu verändern, zeigen wir in unserem Handbuch „Klimawende von unten“. Mit Bürger- und Volksbegehren haben sie visionäre Ansätze realisiert – etwa die Einführung des 365-Euro-Jahrestickets oder von verkehrsberuhigten „Superblocks“, wie sie in Barcelona etabliert sind. Klimagerechte Mobilität lässt die Städte durchatmen.

Machen Sie mit? Wir beraten Sie gerne. Erfahren Sie mehr dazu, wie wir die Städte von Autos befreien.

Mehr erfahren
Zur Meldung
Proteste gegen Automesse IAA
Vom 7. bis zum 12. September trifft sich die Automobilindustrie in München zur IAA. Dort will sie sich einen grünen und nachhaltigen Anstrich geben – mit Reden über alternative Mobilitätskonzepte und dem Heilsversprechen der Elektromobilität. Tatsächlich setzt sie jedoch weiterhin auf den Bau immer schwererer SUVs und schiebt das Verbrenner-Aus auf. Eine wirklich klimagerechte Mobilitätswende ist kein Thema. Dagegen formiert sich breiter Protest.
Zur Meldung
Zur Meldung
Wundermittel Wasserstoff?
Geht es um Elektromobilität, ist die Brennstoffzelle oft nicht weit. Sie verspricht Freiheit und Reichweite für alle, denen ein PKW mit Batterie suspekt ist. Und nicht nur das Auto soll der Wasserstoff klimaneutral machen: Ganze Industriezweige hoffen auf den Wunderstoff. In unserer Meldung erfahren Sie, welche Chancen „grüner Wasserstoff“ eröffnet, aber auch, warum er trotzdem keine Allzweckwaffe im Kampf gegen den Klimawandel ist.
Zur Meldung
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Termine
9. - 10. September
München
KonTra IAA – Kongress für transformative Mobilität
In sieben Foren und 29 Workshops geht es beim Alternativgipfel Kontra IAA um neue Mobilitätskonzepte, die Konversion der Autoindustrie und Umsetzungsstrategien. Kontra IAA findet als Hybridveranstaltung (vor Ort und als Online-Livestream) im Feierwerk und im EineWeltHaus statt.
Weitere Informationen hier
11. September
München
#aussteigen – Demo, Fahrrad-Sternfahrt und Kinder-Radldemo
Mit vielen tausenden Menschen protestieren wir für eine schnelle Mobilitätswende. Mit einer Fahrrad-Sternfahrt, einer separaten „Familienroute“, für Eltern mit kleineren Kindern und einer Demonstration zu Fuß in der Innenstadt. Schlusspunkt ist eine gemeinsame Kundgebung auf der Theresienwiese.
Weitere Informationen hier
Auf Ihren Beitrag kommt es an

Erst die Beiträge unserer Spender:innen und Fördermitglieder ermöglichen unsere Aufklärungs- und Kampagnenarbeit. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, uns mit einem regelmäßigen Beitrag zu fördern, erhalten Sie von uns als Dankeschön das Buch "Zieht euch warm an, es wird heiß" von Sven Plöger. Der Meteorologe und bekannte Wettermoderator zeigt verständlich, wie unser Klimasystem funktioniert, wie man skeptischen Stimmen begegnet und dass die aktuelle Krise eine echte Chance ist, Weichen für unsere Zukunft und die unserer Kinder zu stellen. Oder wählen Sie eine andere Prämie aus unserem Programm.

Jetzt Fördermitglied werden!
Fördermitglied werden!
Online spenden!
oder schnell und bequem per
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Hat Ihnen unser Newsletter gefallen?
Wenn Sie unseren Newsletter interessant und nützlich finden, freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung an Freund:innen und Bekannte. So helfen Sie uns dabei, noch mehr Menschen über unsere Aktionen zum Schutz der Umwelt zu informieren.
Jetzt weiterempfehlen!
Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20 • 80336 München
Website: www.umweltinstitut.org
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München