Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
06.09.2019
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Eil-Aktion: Keine Patente auf Leben
Eil-Aktion: Keine Patente auf Leben!
Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

das Europäische Patentamt (EPA) vergibt seit Jahren Patente auf herkömmlich gezüchtete Pflanzen und Tiere, obwohl das die Mitgliedstaaten eigentlich ausgeschlossen haben. Bereits über 200 solcher Patente hat das Amt erteilt, über 1.600 Anträge warten noch auf ihre Bearbeitung.

Das Erbgut der betroffenen Pflanzen und Tiere wird durch eine Patentierung zur Ware und zum Eigentum von Agrarkonzernen wie Bayer oder Syngenta. Die Folge: Die biologische Vielfalt schwindet, Bäuerinnen und Bauern geraten zunehmend in Abhängigkeit. Kleine und mittelständische ZüchterInnen haben am Markt keine Chance mehr, weil ihre jahrhundertealte Züchtungspraxis plötzlich teuren Patenten unterliegt.

Aufgrund der anhaltenden Proteste hat der EPA-Präsident nun die Große Beschwerdekammer nach ihrer juristischen Einschätzung gefragt. Ihre Antwort wird maßgeblich den weiteren Kurs bei der Patentvergabe bestimmen.

Bis zum 1. Oktober können Stellungnahmen zum Verfahren beim EPA eingereicht werden. Das ist unsere Chance: Fordern Sie jetzt die Mitglieder der Beschwerdekammer auf, sich für ein klares und umfassendes Verbot der Patentierung von Pflanzen und Tieren auszusprechen!
Jetzt mitmachen!
Grünes Licht für EBI
Grünes Licht für EBI
Die EU-Kommission hat die Zulässigkeit unserer Europäischen Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten“ bestätigt. In wenigen Wochen können wir mit der Unterschriftensammlung beginnen! Wenn wir eine Million Stimmen erreichen, muss sich die Kommission mit unserer Forderung nach einem kompletten Pestizidverbot beschäftigen. Wir halten Sie auf dem Laufenden, wo Sie unterschreiben und wie Sie die EBI unterstützen können.
Mehr erfahren  
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Termine
Sa., 14. September ab 11.30 Uhr
Frankfurt a.M.
#aussteigen: Demo & Sternfahrt
Größere Autos, mehr PS, höherer Verbrauch – dafür steht die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Autokonzerne feiern ihre Spritschlucker. Und die Bundesregierung applaudiert, anstatt Konsequenzen aus Klimakrise und Abgasskandal zu ziehen. Deshalb demonstrieren wir am 14. September, wenn die IAA für BesucherInnen eröffnet, für die schnelle Verkehrswende.
Weitere Informationen hier
Fr., 20. September
Globaler Klimastreik
Bisher sind es vor allem junge Menschen, die jeden Freitag für den Klimaschutz auf die Straße gehen. Für den 20. September rufen die Jugendlichen nun alle Erwachsenen auf, sich dem Klimastreik anzuschließen. Machen auch Sie mit: Regen Sie am Arbeitsplatz an, sich gemeinsam als Betrieb zu beteiligen, nehmen Sie sich den Tag frei oder legen Sie eine verlängerte Mittagspause für das Klima ein.
Weitere Informationen hier
Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64 a • 80336 München
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München