Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
08.03.2019
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden  Fördermitglied werden  |  Über uns  |  Kontakt
Starten Sie Ihre Kampagne für die Klimawende!
Starten Sie Ihre Kampagne für die Klimawende!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

vergangene Woche haben wir unser neues Handbuch für die „Klimawende von unten“ vorgestellt. Darin erklären wir, wie wir in unseren Städten und Gemeinden mit Bürgerbegehren konsequenten Klimaschutz durchsetzen können. Die Nachfrage ist riesig: Mehr als 2.000 Exemplare haben wir schon verschickt!

Viele Menschen haben es satt, der Bundesregierung dabei zuzusehen, wie sie beim Kohleausstieg und der Verkehrswende auf die Bremse tritt. Sie wollen selbst aktiv werden! Damit wir gemeinsam möglichst viele Projekte umsetzen können, haben wir zusätzlich zum Handbuch die Webseite www.klimawende.org ins Leben gerufen.

Auf einer Deutschlandkarte finden Sie Kampagnen in Ihrer Nähe, die Sie unterstützen können. Außerdem haben wir zahlreiche Standorte in die Karte eingetragen, an denen sich Bürgerbegehren für die lokale Energiewende oder eine fahrradfreundlichere Stadt besonders anbieten.

Sie fühlen sich motiviert, eine eigene Kampagne ins Leben zu rufen? Auf der Webseite erhalten Sie Beratung und können Ihr Projekt vorstellen, um MitstreiterInnen vor Ort zu finden.



Jetzt klimawende.org entdecken! 
Protest gegen die Klimakrise
Aufstehen für das Klima
Ausbremsen, verzögern, vertagen – beim Klimaschutz versagt die deutsche Politik auf nahezu allen Ebenen. Trotz internationaler Verpflichtungen und selbstgesteckter Ziele ergreift die Bundesregierung noch immer nicht die erforderlichen Maßnahmen. Deshalb braucht es jetzt Druck von der Straße. Mit einem globalen Schulstreik am 15. März und Protesten in den Tagebauregionen gibt es diesen Monat gleich mehrere Möglichkeiten, unseren Forderungen Gehör zu verschaffen.
Mehr erfahren 
Haft für Klimaschutz-Aktion
Solidarität mit AktivistInnen
Anfang Februar protestierten KlimaschützerInnen in Lausitzer Tagebauten gegen die unzureichenden Ergebnisse der Kohlekommission. Nun wurden drei von ihnen wegen „Hausfriedensbruch“ zu zwei Monaten Haft verurteilt. Zusammen mit anderen Organisationen solidarisiert sich das Umweltinstitut mit den AktivistInnen. Denn ziviler Ungehorsam gehört zur Demokratie. Unsere gemeinsame Solidaritätserklärung können Sie hier nachlesen.
Mehr erfahren 
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Termine

Sa, 9. Februar

ab 12 Uhr

Bahnhof, Ahaus 
Atommüll-Demo in Ahaus
Gemeinsam mit weiteren Initiativen und Verbänden rufen wir am 9. März zur Demo in Ahaus auf. Atommüll-Zwischenlager dürfen keine Endloslager werden!
Weitere Informationen hier

Mi., 27. März

ab 11 Uhr

Europäisches Patentamt, München
Demo: Patente auf Pflanzen und Tiere stoppen
Am 27. März trifft sich der Verwaltungsrat des Europäischen Patentamtes in München. Erneut auf der Agenda: Patente auf Pflanzen und Tiere aus herkömmlicher Züchtung. Zu den Beratungen des Verwaltungsrates ist nur die Industrie eingeladen. Doch wir werden es nicht zulassen, dass die Interessen der Allgemeinheit außen vor bleiben! 
Weitere Informationen hier
Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64 a • 80336 München
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München