Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
11.10.2019
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Schluss mit der Scheinpolitik: Klimaschutz jetzt!
Schluss mit der Scheinpolitik: Klimaschutz jetzt!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

als die Bundesregierung vor zwei Wochen ihr „Klimapaket“ vorgestellt hat, waren wir regelrecht schockiert. Gerade einmal ein Drittel der Emissionseinsparungen für das 2030-Klimaziel könnte mit den darin enthaltenen Ankündigungen und Maßnahmen erreicht werden.

Doch wer dachte, „schlimmer geht’s nimmer“, wurde von der Großen Koalition nun eines Besseren belehrt: Statt es komplett zu überarbeiten, hat das Kabinett das „Klimapäckchen“ am Mittwoch bestätigt – und an einigen Stellen sogar noch weiter abgeschwächt. Zudem hat die Bundesregierung das Klimaschutzgesetz, das die Klimaziele und deren Einhaltung festlegen soll, zum zahnlosen Tiger gemacht. Es wird so immer unwahrscheinlicher, dass wir die Erderhitzung auf 1,5 oder 2 Grad begrenzen und die Klimakatastrophe noch aufhalten können.

Es steht zu viel auf dem Spiel, als dass wir uns damit einfach abfinden könnten. Schon rund 300.000 BürgerInnen stellen der Regierung deshalb ein Ultimatum: Spätestens bis zum 29. November –  bis zum Start der Weltklimakonferenz und der Halbzeitbilanz der Großen Koalition – muss die Bundesregierung ein neues, wirksames Klimapaket vorlegen. Bitte beteiligen auch Sie sich jetzt an unserem Eil-Appell!

Jetzt mitmachen!
Unsere ausführliche Kritik am Klimaschutzgesetz lesen Sie hier.
Globaler Klimastreik am 29. November
Globaler Klimastreik am 29. November
Nach den desaströsen Ergebnissen des Klimakabinetts ruft Fridays for Future am Freitag, den 29. November, erneut zum Klimastreik auf – und wir streiken mit! Indem wir erneut mit Hunderttausenden in hunderten Städten und Gemeinden auf die Straße gehen, zeigen wir der Bundesregierung, dass wir uns nicht mit Scheinpolitik abspeisen lassen. Halten Sie sich den Tag schon einmal frei – weitere Informationen folgen!
Mehr erfahren 
Klimabremser Atomkraft
Klimabremser Atomkraft
In Wien wurde diese Woche der Welt-Statusreport der Atomindustrie präsentiert. Der Report stellt jährlich aktuelle Entwicklungen und Statistiken rund um die nukleare Energieerzeugung zusammen. Ein Blick in die Zahlen und Fakten zeigt, dass Neubauten von Atomkraftwerken wirtschaftlich nicht mit Erneuerbaren Energien konkurrieren können. Geld, das trotzdem in die Atomkraft fließt, fehlt somit für effizienten Klimaschutz.
Mehr erfahren 
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64 a • 80336 München
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München