Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Schon 100.000 Stimmen für Bienen und Bauern
Schon 100.000 Stimmen für Bienen und Bauern

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

gerade einmal zwei Wochen nach dem Start unserer Europäischen Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ haben bereits mehr als 100.000 Menschen aus ganz Europa unseren Aufruf unterschrieben – damit haben wir bereits zehn Prozent der notwendigen Stimmen zusammen!

Wenn wir es schaffen, bis Ende September 2020 europaweit eine Million Stimmen zu sammeln, muss sich die EU-Kommission mit unseren Forderungen auseinandersetzen: ein schrittweises europaweites Verbot chemisch-synthetischer Pestizide, Maßnahmen für die Erholung der Artenvielfalt und eine EU-Agrarpolitik, die Bäuerinnen und Bauern unterstützt, nachhaltig zu wirtschaften.

Und unser Protest bleibt nicht ungehört: Die neue EU-Kommission hat angekündigt, dass sie den Einsatz der Ackergifte bis 2030 halbieren will. Doch um das dramatische Insektensterben aufzuhalten, müssen wir möglichst schnell ganz aus der Verwendung chemisch-synthetischer Pestizide aussteigen. Unsere Initiative kann den entscheidenden Unterschied machen, um die Kommission davon zu überzeugen, ihr Ziel noch einmal nachzuschärfen.

Jetzt heißt es also, nicht locker zu lassen! Um unserer Europäischen Bürgerinitiative zum Erfolg zu verhelfen, müssen wir sie in den nächsten Wochen und Monaten europaweit bekannt machen.

Doch eine Kampagne von diesem Ausmaß können wir nicht ohne Ihre Hilfe stemmen: Für das Bündnisbüro, die Programmierung der Kampagnen-Webseite, Druckkosten und die Organisation von Aktionstagen überall in Europa rechnen wir mit einem Gesamtbudget von mindestens 320.000 Euro. Ermöglichen Sie uns dieses und weitere wichtige Projekte, indem Sie jetzt Fördermitglied werden?


Jetzt Fördermitglied werden!

Jetzt Fördermitglied werden und gewinnen
Als Fördermitglied unterstützen Sie uns, langfristige politische und wissenschaftliche Projekte unabhängig von staatlichen Geldern und der Themenkonjunktur der Medien anzugehen. Wenn auch Sie sich bis zum 31. Dezember 2019 dazu entscheiden, Fördermitglied zu werden, können Sie als Dankeschön einen Gutschein für ökologisches Wohnen und Schlafen im Wert von 1.000 Euro von allnatura gewinnen. Außerdem verlosen wir einen hängenden Wäscheständer aus heimischem Holz von Hangbird im Wert von 280 Euro, mit dem Ihre Wäsche einfach unter der Decke verschwindet, und Bio-Genusspakete von byodo. Zusätzlich können Sie sich eine unserer beliebten Willkommensprämien auswählen.

Alle Preise für das Gewinnspiel wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt. Ihr Beitrag kommt also voll unserer Aufklärungs- und Kampagnenarbeit zu Gute!

Jetzt fördern und gewinnen!

Vielen Dank und herzliche Grüße!

Veronika Feicht

Referentin für Agrarpolitik

Auf die Straßen für die Agrarwende!
Auf die Straßen für die Agrarwende!
Im nächsten Jahr werden in Brüssel die Weichen für die zukünftige Agrarpolitik in der EU gestellt. Wir mischen uns ein und fordern eine umfassende Agrarwende, von der Artenvielfalt und bäuerliche Landwirtschaft gleichermaßen profitieren: Mit unserer Europäischen Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“, aber auch auf den Straßen Berlins am 18. Januar 2020 bei der großen „Wir haben es satt!“-Demo.
Zur Demo-Seite 
In eigener Sache: Neue Adresse des Umweltinstituts
Das Umweltinstitut zieht um: Ab 16. Dezember 2019 erreichen Sie uns unter unserer neuen Adresse:

Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20
80336 München
Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64 a • 80336 München
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München