Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
12.11.2020
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Klima: Bewegung für den Wandel

Klima: Bewegung für den Wandel

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

die Zeit, die uns noch bleibt, um eine verschärfte Klimakrise abzuwenden, wird immer knapper. Kann uns die Klimawende noch gelingen? Es gibt Anlass zur Hoffnung. So ist nicht nur bei uns in Europa in den vergangenen Jahren eine starke Klimabewegung entstanden. Weltweit entwerfen soziale Bewegungen positive Visionen für einen Wandel.

Im Zuge ihrer Recherche zu unserer Weltkarte zu Klimakrise und Klimagerechtigkeit führte Anna Schüler zahlreiche Gespräche mit Aktivist:innen weltweit. Im Interview berichtet sie vom Handlungsdruck, der Menschen zum Motor gesellschaftlicher Veränderungen macht.

Klimabewegte weltweit – so ihr Bericht – kämpfen unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen. Es ist wichtig, dass sich Menschen in den Industriestaaten ihrer Privilegien bewusst werden und diese nutzen. Global vernetzt und miteinander solidarisch erreichen wir zusammen mehr im Kampf gegen die Klimakrise. Lesen Sie hier das Interview mit Anna Schüler und fordern Sie kostenlos Ihr Exemplar unserer Klima-Weltkarte an.

Interview lesen
Mehr erfahren
Gen-Lachs: Zulassung Rechtsverstoß
Noch in diesem Jahr sollen die US-Amerikaner:innen genmanipulierte Lachse auf ihre Teller serviert bekommen. Und das, obwohl deren Zulassung gegen geltendes Umweltrecht verstoßen hat, wie nun ein US-Gericht urteilte. Die Zulassungsbehörde muss zwar nachbessern, doch die Gen-Lachse werden trotzdem weiter produziert. Was sie von ihren wilden Verwandten unterscheidet, was das Urteil bedeutet und wie es weitergeht, erfahren Sie in unserer Meldung.
Mehr erfahren
Mehr erfahren
Keine Zulassung für Insektengifte!
Trotz Verbot im Freiland werden Neonicotinoide in vielen EU-Mitgliedstaaten weiter auf den Feldern eingesetzt. Auch in Deutschland häufen sich Forderungen, diese Pestizide im Rahmen von Notfallzulassungen wieder anwenden zu dürfen. Dabei stellen die Gifte eine große Gefahr für Bienen und andere Insekten dar und bedrohen die Artenvielfalt. Wir fordern deshalb in einem offenen Brief an Agrarministerin Klöckner, solche Zulassungen zu verhindern. 
Mehr erfahren
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Auf Ihren Beitrag kommt es an

Erst die Beiträge unserer Spender:innen und Fördermitglieder ermöglichen unsere kontinuierliche und entschlossene Arbeit. Wenn Sie jetzt Fördermitglied werden, erhalten Sie als Dankeschön das Buch "Unsere Welt neu denken" der Politökonomin und Nachhaltigkeitswissenschaftlerin Prof. Dr. Maja Göpel. Wie finden wir zu einer Lebensweise, die das Wohlergehen des Planeten mit dem der Menschheit versöhnt? Wo liegt der Weg zwischen Verbotsregime und Schuldfragen auf der einen und Wachstumswahn und Technikversprechen auf der anderen Seite? Diese Zukunft neu und ganz anders in den Blick zu nehmen – darin besteht die Einladung, die Maja Göpel ausspricht. Oder Sie wählen eine andere Prämie aus unserem Programm.

Jetzt Fördermitglied werden!
Fördermitglied werden!
Online spenden!
oder schnell und bequem per
Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20 • 80336 München
Website: www.umweltinstitut.org
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München