Montag, 18.05.2015

  Newsletter

 

 

 
 
 
Kein Fracking unter dieser Nummer!
 

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

Fracking gefährdet unser Grundwasser und beschleunigt den Klimawandel. Trotzdem will die Bundesregierung Fracking in Deutschland nicht verbieten, sondern im Gegenteil Rechtssicherheit für die Erdgasindustrie schaffen.

Doch
noch ist es nicht zu spät: Die erste Lesung im Bundestag am 7. Mai hat gezeigt, dass nicht nur die Opposition das Fracking-Ermöglichungsgesetz geschlossen ablehnt. Auch in der Großen Koalition wird die Kritik immer lauter. In den nächsten Wochen werden sich die Abgeordneten entscheiden, wie sie am Ende im Bundestag abstimmen. Deshalb kommt es jetzt darauf an, den Druck noch einmal zu erhöhen!

Helfen Sie mit, ein Fracking-Verbot zu erreichen: Nehmen Sie sich jetzt fünf Minuten Zeit, um Ihre Bundestagsabgeordneten der Großen Koalition anzurufen und ihnen zu sagen, dass Sie Fracking in jeglicher Form ablehnen. Ein persönlicher Anruf im Abgeordnetenbüro zeigt, wie wichtig Ihnen dieses Anliegen ist und verleiht Ihrer Stimme besonders viel Gewicht. Auf unserer Aktionsseite finden Sie alle Nummern der Abgeordneten und einen Gesprächsleitfaden.

Jetzt mitmachen

 

Mitmachen ist ganz einfach. So funktioniert's:

  • Über unsere Suchmaske finden Sie schnell und unkompliziert die Telefon-Nummern Ihrer Wahlkreis-Abgeordneten. Dazu müssen Sie lediglich Ihre Postleitzahl eingeben.
  • Mit unserem Gesprächsleitfaden sind Sie für den Anruf bestens gewappnet und in der Lage, mögliche Gegenargumente souverän zu entkräften.
  • Wenn Sie sich noch ausführlicher auf den Anruf vorbereiten möchten, finden Sie auf unserer Hintergrundseite viele weitergehende Informationen.
  • Nach Ihrem Anruf können Sie im Aktions-Forum von Ihren Erfahrungen berichten. So sehen auch andere Teilnehmer, wie sich Ihre Abgeordneten geäußert haben.

Greifen Sie jetzt zum Hörer, um Ihre Bundestagsabgeordneten anzurufen!

 
 
 

Auf Ihren Beitrag kommt es an!

 
 
 

Aktionen wie diese kosten Zeit und Geld. Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer garantieren, dass wir auch in Zukunft unabhängig und kritisch arbeiten können. Hier können Sie schnell und unkompliziert spenden oder Fördermitglied des Umweltinstitut München e.V. werden. Jedes neue Fördermitglied erhält eine attraktive Prämie aus unserem Programm.

 
Foerdermitglied werden
Online spenden

Alternativ können Sie jetzt auch schnell und bequem per PayPal-Logospenden.

ReinSaat
Wenn Sie jetzt Fördermitglied werden, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer Prämie drei Päckchen samenfestes Biosaatgut
: Mit der Blumenmischung „Bienenproviant“ und den blühenden Nutzpflanzen Ringelblume und Borretsch können Sie die Biene ganz praktisch unterstützen und in Ihrem Garten oder auf dem Balkon Nahrung für die fleißigen Honigsammler bereitstellen.

Das Saatgut wurde von ReinSaat für diese Aktion gestiftet. Vielen Dank!

 

 Mit herzlichen Grüßen, Ihr

Unterschrift Harald Nestler

Harald Nestler
Vorstand

 

Termine

 
 
 
 

G7-Demonstration:
TTIP STOPPEN! KLIMA RETTEN! ARMUT BEKÄMPFEN!

Donnerstag, 4. Juni 2015 ab 14:00 Uhr
Karlsplatz / Stachus, 80335 München


Anfang Juni treffen sich die Regierungschefs der führenden Industriestaaten zum G7-Gipfel im Schloss Elmau in Bayern. Mit einer großen und friedlichen Demonstration machen wir ihnen klar: Ihre Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA treffen auf den breiten Widerstand der Menschen. Gemeinsam streiten wir dafür, dass endlich beim Klimaschutz ernst gemacht und Armut konsequent bekämpft wird.

Weitere Infos

 
 
 
 
 
 

Spenden

Nur mit Ihrer Hilfe können wir unsere unabhängige Forschungs- und Aufklärungsarbeit fortsetzen. Unterstützen Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende! Hier können Sie bequem online spenden.

Natürlich können Sie auch auf unser Spendenkonto überweisen:
Umweltinstitut München e.V.
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01
BIC: BFSWDE33MUE
Bank für Sozialwirtschaft München

Spenden und Beiträge an das Umweltinstitut München e.V. sind steuerlich absetzbar und zwar bis zur Höhe von 20 Prozent Ihrer persönlichen Einkünfte.

Fördern

Unsere Unterstützerinnen und Unterstützer garantieren, dass wir auch in Zukunft unabhängig und kritisch arbeiten können. Hier können Sie bequem online Fördermitglied werden.

Weiterempfehlen

Wenn Ihnen unser Newsletter gefällt: Empfehlen Sie uns weiter!
Einfach auf "Weiterleiten" drücken oder übermitteln Sie Ihren Freuden und Bekannten folgenden Link: www.umweltinstitut.org/newsletter

Anregungen

Anregungen und Kritik sind immer willkommen!
newsletter@umweltinstitut.org