Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
20.05.2021
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Solidarisch geht anders!
Solidarisch geht anders!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

um die ökonomischen Folgen der Corona-Krise abzufedern, greift der Staat der Wirtschaft unter die Arme. Doch die Rettungspakete drohen die Klimakrise weiter anzuheizen, statt den dringend nötigen sozialen und ökologischen Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft voranzubringen.

Corona wirkt wie ein Brandbeschleuniger für Ungerechtigkeiten – nicht nur beim Klimaschutz: überlastete und schlecht bezahlte Krankenpfleger:innen, unbezahlbare Mieten und Arbeitslosigkeit hier, Hunger und tödliche Fluchtrouten im Süden der Welt. Viele Menschen merken deutlich, dass wirtschaftliche Konkurrenz die wichtigen Fragen nicht regelt.

Jetzt ist oft von Solidarität die Rede. Applaus reicht aber nicht, Milliarden für Industrien von gestern schaden nur. Und Solidarität, die an Landesgrenzen Halt macht, ist keine. In einem heute gemeinsam mit über 50 Organisationen veröffentlichten Aufruf beziehen wir deshalb Position für eine solidarische Krisenbewältigung: Eine Politik, die den Weg in eine sozial und ökologisch gerechte Wirtschaft ermöglicht. Solidarisch für ALLE! In den nächsten Monaten sind von Seiten des Bündnisses mehrere Aktionstage geplant. Auftakt ist eine Aktionswoche vom 8. bis 16. Juni.

Mehr erfahren
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Mehr Transparenz über Pestizid-Verkäufe
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) muss detaillierte Mengenangaben für jedes in Deutschland verkaufte Ackergift herausgeben. Anders als das BVL jahrelang argumentierte, sei die Abgabemenge einzelner Pestizid-Wirkstoffe kein Geschäftsgeheimnis der Hersteller. Zu diesem Schluss kommt ein Gerichtsurteil. Mehr dazu und welche Unklarheiten bestehen bleiben, erfahren Sie in unserer Meldung.
Mehr erfahren
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Erfolge für Solaroffensive in den Ländern
Der Ausbau der Solarenergie ging in den letzten Jahren viel zu langsam voran. Dabei haben Bund und Länder viele Stellschrauben, mit denen sie für eine Solaroffensive sorgen könnten. Anlässlich der Wahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg im März forderten wir von den neuen Landesregierungen eine Solarpflicht für Neubauten und angemessene Ausbauziele. Nun liegen die Koalitionsverträge vor. Eine Resümee lesen Sie in unserer Meldung.
Mehr erfahren
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Stellenangebote
Zur Verstärkung unseres Teams in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Referent:in im Bereich Landwirtschaft

Studentische Hilfskraft im Bereich Landwirtschaftspolitik
Auf Ihren Beitrag kommt es an

Erst die Beiträge unserer Spender:innen und Fördermitglieder ermöglichen unsere Aufklärungs- und Kampagnenarbeit. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, uns mit einem regelmäßigen Beitrag zu fördern, erhalten Sie von uns als Dankeschön drei Kinderbücher zu den Themen Natur, Müllvermeidung und Konsum. Spielerisch entdecken die Kleinsten die Welt und lernen, wie wir sie schützen können. Oder wählen Sie eine andere Prämie aus unserem Programm.

Jetzt Fördermitglied werden!
Fördermitglied werden!
Online spenden!
oder schnell und bequem per
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Hat Ihnen unser Newsletter gefallen?
Wenn Sie unseren Newsletter interessant und nützlich finden, freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung an Freund:innen und Bekannte. So helfen Sie uns dabei, noch mehr Menschen über unsere Aktionen zum Schutz der Umwelt zu informieren.
Jetzt weiterempfehlen!
Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20 • 80336 München
Website: www.umweltinstitut.org
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München