Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
23.02.2021
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Raus aus dem Anti-Klima-Abkommen!

Raus aus dem Anti-Klima-Abkommen!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

kennen Sie den Vertrag über die Energiecharta? Dieses weitgehend unbekannte internationale Abkommen ist die Basis für die Milliarden-Klage des Energieriesen Vattenfall gegen die Bundesrepublik wegen des Atomausstiegs. Auch der für seine dreckigen Kohlekraftwerke bekannte deutsche Konzern RWE nutzt den Vertrag, um die Niederlande auf 1,4 Milliarden Schadenersatz zu verklagen, weil sie bis 2030 aus der Kohleverstromung aussteigen. Denn der Energiecharta-Vertrag gibt Energiekonzernen beachtliche Sonderrechte: Wenn sie ihre Investitionen durch demokratische Entscheidungen in einem Vertragsstaat gefährdet sehen, können Sie das Land vor einem privaten Schiedsgericht auf horrende Schadensersatzsummen verklagen. So untergräbt das Abkommen nicht nur die Energiewende, sondern auch die Demokratie. Unterschreiben Sie darum jetzt unseren Appell an die Bundesregierung und die EU-Kommission, aus dem Vertrag auszusteigen.

Jetzt mitmachen!

Nach vielen Protesten gegen derartige Verträge hat die EU-Kommission Verhandlungen zur Modernisierung des Vertrags angestoßen. Doch es ist aussichtslos, den Vertrag mit dem Klimaschutz-Abkommen von Paris kompatibel zu machen. Denn alle 53 Vertragsstaaten müssten einstimmig zustimmen. Mehrere Verhandlungsrunden im Jahr 2020 verliefen völlig ergebnislos.

Inzwischen mehren sich die Stimmen, die ein Ende des Vertrags fordern. Die Regierungen von Frankreich, Spanien und Luxemburg forderten die Kommission auf, einen gemeinsamen Rückzug der ganzen EU aus dem Energiecharta-Vertrag vorzubereiten. Während Italien nicht länger warten wollte und bereits gekündigt hat, zögert die Bundesregierung noch. Deshalb machen wir gemeinsam mit einem großen Bündnis europäischer Umweltorganisationen jetzt noch einmal Druck: Raus aus diesem Anti-Klima-Abkommen! In zehn Tagen treffen sich die Vertragsstaaten zur nächsten Verhandlungsrunde. Bis dahin wollen wir hunderttausende Unterschriften präsentieren können. Sind Sie dabei?

Jetzt mitmachen!

Vielen Dank und herzliche Grüße!

Karl Bär

Referent für Agrarpolitik und Freihandel

Termin
Fr., 25. Februar,
19:00–20:30 Uhr
Online
Klimaschutz von unten – Ich, du, wir alle machen Klimapolitik.

Wie geht Klimaschutz von unten? Wie kann ich Einfluss nehmen auf die Klimapolitik? Wir zeigen (fast) alle Möglichkeiten, Hebel umzulegen, um zu einer sozial gerechten und ökologisch nachhaltigen Gesellschaft beizutragen.
Weitere Informationen hier
Auf Ihren Beitrag kommt es an

Erst die Beiträge unserer Spender:innen und Fördermitglieder ermöglichen unsere Aufklärungs- und Kampagnenarbeit. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, uns mit einem regelmäßigen Beitrag zu fördern, erhalten Sie von uns als Dankeschön ein Buchset bestehend aus drei Büchern für Kinder. Woher kommt unser Essen? Was gibt es in der Natur zu entdecken? Und wie kann ich Müll vermeiden? Spielerisch entdecken die Kleinsten die Welt und lernen, wie wir sie schützen können. Oder wählen Sie eine andere Prämie aus unserem Programm.

Jetzt Fördermitglied werden!
Fördermitglied werden!
Online spenden!
oder schnell und bequem per
Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20 • 80336 München
Website: www.umweltinstitut.org
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München