Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
27.08.2021
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Wählt Deutschland Klimaschutz?
Wählt Deutschland Klimaschutz?

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

die letzten vier Jahre waren für den Klimaschutz ein Desaster: Statt Emissionen deutlich zu reduzieren, wurde der Umbau zu einer CO2-neutralen Gesellschaft vielfach ausgebremst und so wertvolle Zeit vertan. Geht es so weiter wie bisher, könnten wir schon bis 2030 das 1,5-Grad-Ziel von Paris verpasst haben.

Die Bundestagswahl am 26. September wird damit zur Schicksalswahl für die Bewältigung der Klimakrise: Die nächste Bundesregierung ist die letzte, die das Ruder noch herumreißen und Deutschland auf Paris-Kurs bringen kann. Im Rahmen der Klima-Pledge-Kampagne haben deshalb bereits mehr als 370.000 Menschen öffentlich versprochen, mitzuhelfen, die Wahl zur Klimawahl zu machen.

Wie das gehen soll? Immer mehr Menschen trauen sich im Rahmen von Klimawahlgesprächen, ihre Großeltern, Nachbar:innen und Kolleg:innen auf die heiklen Themen „Klima“ und „Wahlen“ anzusprechen. Am 24. September werden tausende Menschen aus allen Altersgruppen gemeinsam mit Fridays for Future zum Klimastreik auf die Straße gehen. Und nicht zuletzt können wir mit unserer Stimme dafür sorgen, dass am Wahltag Parteien mit konsequentem Klimaprogramm vorne liegen.

Machen auch Sie mit und setzen Sie mit Ihrem Klima-Versprechen ein Zeichen: Gemeinsam machen wir die Bundestagswahl zur Klimawahl!

Jetzt mitmachen!
Zur Meldung
Lebensmittel mit menschlicher DNA
Ein Forscherteam aus China und den USA hat eine neue Grenze überschritten: Die Forscher:innen haben menschliche DNA in Reis- und Kartoffelpflanzen eingeschleust. Damit wollen sie Wachstum und Ernteerträge steigern. Dabei wird in hoch sensible Prozesse eingegriffen, die in Pflanzen kaum erforscht sind. Die Auswirkungen für Konsument:innen und die Umwelt sind daher kaum absehbar. Ob der erhoffte Nutzen erreicht werden kann, ist zudem fraglich.
Zur Meldung
Zum offenen Brief
Ackergifte abwählen!
Chemisch-synthetische Pestizide gefährden unsere Gesundheit und beschleunigen das Insektensterben. Die nächste Bundesregierung muss also endlich den Pestizidausstieg anpacken! Das fordern wir zusammen mit mehr als 100 Bio-Unternehmen, Umweltorganisationen, Wasserwirtschaftsverbänden und Wissenschaftler:innen in einem offenen Brief zur Bundestagswahl. Unsere Forderungen erreichten diese Woche alle Kandidat:innen der Parteien.
Zur Meldung
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Team des Umweltinstitut München
Termin
ab sofort
Bundesweit
Klimastreik am 24. September

Am 24. September gehen wir gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straßen. Sie können bereits jetzt Plakate, Flyer und weiteres Material vor Ort abholen. Folgende Abholstationen sind bereits dabei:
Zu den Abholstationen 
Auf Ihren Beitrag kommt es an

Ob es um den Schutz der Artenvielfalt oder des Klimas geht: Erst die Beiträge unserer Spender:innen und Fördermitglieder ermöglichen unsere Aufklärungs- und Kampagnenarbeit. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, uns mit einem regelmäßigen Beitrag zu fördern, erhalten Sie von uns als Dankeschön unser solarbetriebenes Sonnenglas. Das Sonnenglas ist mit LEDs ausgestattet, die über ein Solarmodul im Deckel aufgeladen werden. So speichert die Solarleuchte während des Tages Energie, die sie nachts in Form von Licht wieder abgibt. Oder wählen Sie eine andere Prämie aus unserem Programm.

Jetzt Fördermitglied werden!
Fördermitglied werden!
Online spenden!
oder schnell und bequem per
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Hat Ihnen unser Newsletter gefallen?
Wenn Sie unseren Newsletter interessant und nützlich finden, freuen wir uns über Ihre Weiterempfehlung an Freund:innen und Bekannte. So helfen Sie uns dabei, noch mehr Menschen über unsere Aktionen zum Schutz der Umwelt zu informieren.
Jetzt weiterempfehlen!
Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20 • 80336 München
Website: www.umweltinstitut.org
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München