Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
28.04.2020
Ihr Newsletter vom Umweltinstitut – unabhängig, kritisch, engagiert.
Spenden | Fördermitglied werden | Über uns | Kontakt
Lassen Sie die Sonne rein, Herr Altmaier!
Lassen Sie die Sonne rein, Herr Altmaier!

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

die Bundesregierung schnürt derzeit milliardenschwere Hilfspakete, um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Mit einer Solaroffensive kann sie zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen und unsere Energieversorgung krisensicherer machen. Dazu muss die Regierung vergleichsweise wenig Geld in die Hand nehmen. Es gilt vor allem, die Hürden für den Ausbau der Solarenergie abzubauen. Dann kommt die Energiewende von unten wieder in Schwung.

Fordern Sie mit uns Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf, jetzt eine Solaroffensive zu starten. Das bedeutet: Weg mit der Obergrenze für Solaranlagen, Schluss mit der „Sonnensteuer“ auf selbst erzeugten Solarstrom vom eigenen Dach – sowohl für EigenheimbesitzerInnen als auch für MieterInnen – und eine Solaranlagenpflicht für alle neuen Häuser!

Jetzt mitmachen!
„Geht uns aus der Sonne“: Unter diesem Motto machen wir darauf aufmerksam, dass das Engagement der Bürgerinnen und Bürger für den Solarausbau von der Politik massiv behindert wird. Das enorme Potenzial für grüne Energie von unseren Dächern nicht zu nutzen ist reine Verschwendung.

Bis Mitte des Jahres will die Bundesregierung das Erneuerbare-Energien-Gesetz reformieren. Außerdem muss sie innerhalb eines Jahres die EU-Richtlinie zur Förderung erneuerbarer Energien umsetzen, die zahlreiche Vorgaben für eine dezentrale, demokratische Gestaltung der Energieversorgung enthält. Jetzt ist die Gelegenheit, die Hemmnisse für den Solarausbau in Bürgerhand endlich aus dem Weg zu räumen.
Schreiben Sie jetzt an Herrn Altmaier!
Ihre Unterschriften wollen wir demnächst an das Bundeswirtschaftsministerium übergeben. Es kommt auf jede Stimme für die Bürgerenergiewende an. Vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Mit herzlichen Grüßen,

Franziska Buch

Referentin für Energie- und Klimapolitik

Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20 • 80336 München
E-Mail:
info@umweltinstitut.org
Spendenkonto
Kto. 8831101, BLZ 70020500
IBAN: DE 70 7002 0500 0008 8311 01 • BIC: BFSWDE33MUE

Bank für Sozialwirtschaft München