Facebook .
Twitter .
Menü
Home  trenner  Themen  trenner  Gentechnik  trenner  Weltweiter Widerstand
Gentechnik

Weltweiter Widerstand

Vor zwanzig Jahren sind transgene Pflanzen in der Landwirtschaft eingeführt worden – und bis heute hat die Gentechnikindustrie kein einziges Versprechen eingelöst. Im Gegenteil: Die Agro-Gentechnik ist ein erhebliches Risiko für die Gesundheit von Mensch und Tier, für die Umwelt und die Ernährungssicherheit. Besonders katastrophal sind die Konsequenzen für die Landwirtschaft.

Die Versprechen der Industrie von höheren Erträgen und Gewinnen für die Bauern sowie eine Reduktion des Pestizideinsatzes haben sich nicht erfüllt. Gentechnik in der Landwirtschaft hat im Gegenteil gravierende Auswirkungen auf unsere Umwelt, verschärft soziale Ungerechtigkeit und macht uns zu Versuchskaninchen in einem weltweiten Freilandexperiment. Die Agro-Gentechnik ist ein völlig überflüssiger Eingriff in das Ökosystem, der außer einer Hand voll Großkonzernen niemandem nutzt.

Auf der ganzen Welt wehren sich daher Menschen gegen die Einführung der Agro-Gentechnik. Mit Erfolg: Immer noch wachsen Gen-Pflanzen nur in wenigen Ländern, in Europa wollen sich Hunderte von Regionen zu gentechnikfreien Zonen erklären, und Monsanto musste selbst in den USA die Kommerzialisierung von genmanipuliertem Weizen aufgeben.

Alternative Züchtungsmethoden beweisen längst, dass die Visionen der Gentechniker auch auf konventionellem Weg erreicht werden können, etwa durch Rückbesinnung auf traditionelle Sorten. Statt agroindustriellem Anbau und Gentechnik fordern Gentechnik-Gegner eine vielfältige Landwirtschaft, die Ressourcen schont, keine gesellschaftlichen Folgekosten verursacht und in regionale Wirtschaftskreisläufe eingebunden ist. Dem bäuerlichen und ökologischen Landbau gehört die Zukunft. Er schafft Arbeitsplätze und ist nachhaltig. Er schützt das Klima und kann den globalen Bedarf an Nahrungsmitteln decken.

Infomaterial
1 / n

Genpflanzen außer Kontrolle
Kontaminationen von Umwelt, Saatgut, Futter- und Lebensmitteln durch genmani-pulierte Pflanzen sind längst weltweit Realität.

Download (PDF, 328 kB)

Flyer bestellen

Genmanipulierte Bäume
Ohne großes Aufsehen hat es die Gentechnik-Industrie geschafft, Gen-Bäume in die Natur einzuschleusen.

Download (PDF, 506 kB)

Flyer bestellen

Terminator-Technologie
Saatgut im Fokus der Konzerne

Download (PDF, 344 kB)

Flyer bestellen

Verbraucher im Dunkeln
Gensoja in Fleisch und Milch - Kennzeichnung mit großen Lücken

Download (PDF, 310 kB)

Flyer bestellen

Genmanipulierte Tiere
Gentechnik bei Tieren ist auch aus ethischen Gründen nicht zu verantworten.

Download (PDF, 292 kB)

Flyer bestellen

Wir wissen nicht was wir tun
...aber wir fangen schon mal damit an.

Download (PDF, 305 kB)

Flyer bestellen

Riskantes Versteckspiel
Neue Methoden der Genmanipulation

Download (PDF, 356 kB)

Flyer bestellen

Unterstützen Sie uns!