Facebook .
Twitter .
Menü
Home  trenner  Themen  trenner  Landwirtschaft  trenner  Pestizide  trenner  Glyphosat  trenner  Nein zu Glyphosat: Wir tun was gegen "Superschurken"
Stoppen wir die "Superschurken":

Jetzt aktiv werden gegen Glyphosat!

Dr. Böse macht's vor: So schleust man ein gemeingefährliches Pestizid durch die Zulassung

Nur ein Spaß?

Unser Video* mit "Dr. Böse" kommt Dir übertrieben vor? So etwas gibt es doch im wahren Leben nicht? Leider ist das Video näher an der Realität, als man glauben möchte:

Im aktuell laufenden Wiederzulassungsverfahren für Glyphosat - das weltweit meistgenutzte Unkrautvernichtungsmittel - gibt es so manche Ungereimtheiten, die denen aus dem Video erschreckend ähnlich sind:

So haben die Hersteller die wichtigsten Studien selbst geschrieben und halten diese bis heute unter Verschluss. Wichtige unabhängige Studien sind im Zulassungsverfahren systematisch ausgeschlossen oder falsch interpretiert worden. Und die Prüfbehörden? Verteidigen bis heute die Position, dass Glyphosat ungefährlich ist, obwohl ihnen schwere Fehler bei ihrer Bewertung nachgewiesen werden konnten.

Deshalb hat sich das Umweltinstitut jetzt einer Strafanzeige der österreichischen Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 gegen den Glyphosat-Hersteller Monsanto und die federführenden Zulassungsbehörden angeschlossen.

Wir tun was gegen die "Superschurken"!
Hilfst Du uns dabei?

Wir machen Druck, damit sich "Superschurken" wie Dr. Böse nicht durchsetzen. Im Fall von Glyphosat z.B. durch Online-Aktionen an Unternehmen und Politiker, durch Fachinformationen und Aufklärungsarbeit für die Öffentlichkeit oder unsere Anzeige gegen Monsanto und die Behörden.

Aber wir brauchen Deine Unterstützung, damit Dr. Böse & Co am Ende doch noch das Lachen vergeht. Hilfst Du uns?

Das kannst Du jetzt tun:

1. Teile unser Video, damit möglichst viele Menschen von dem Skandal erfahren:
...
...
2. Werde Teil unserer Info-Kampagne:

Fast 6.000 Tonnen Glyphosat werden jedes Jahr in Deutschland versprüht. Hilf uns dabei, Deine Mitmenschen über die Gefahren aufzuklären: Bestelle jetzt ein Pestizid-Infopaket und verteile Flyer und Aufkleber!

Aber vergiss bitte nicht zu fragen, bevor Du auslegst.

Aktionspakete

3. Dein Beitrag hilft, die "Superschurken" zu schlagen:

Der Kampf gegen die "Superschurken" ist langwierig und kostet uns eine Menge Kraft. Dank Deines Beitrags geht uns in der Auseinandersetzung um Glyphosat und andere gemeingefährliche Pestizide nicht die Puste aus.

Hier kannst Du schnell und bequem online spenden. Und wenn Du jetzt Fördermitglied des Umweltinstituts wirst, bedanken wir uns bei Dir mit zwei Gläsern feinstem Bio-Honig oder wahlweise einer anderen attraktiven Prämie.

* Das Video ist ein Kooperationsprojekt mit Global 2000 und dem BUND.