Facebook .
Twitter .
Menü
Home  trenner  Themen  trenner  Radioaktivität  trenner  Messungen  trenner  Waldproduktmessungen
Messwerte
Interaktive Karte

Radioaktive Belastung von Waldprodukten

Auf dieser interaktiven Karte können Sie bequem unsere Messergebnisse
zur radioaktiven Belastung von Lebensmitteln einsehen. 

Nutzen Sie das Postleitzahl-Eingabefeld, um eine Gebietssuche durchzuführen.
Darüber hinaus können Sie die Art der beprobten Produkte bestimmen.
Unter 'Suchoptionen' können Sie den Zeitraum der Proben anpassen.
Auch zurückliegende Zeiträume sind relevant, da Cäsium sich im
Boden nur sehr langsam abbaut.

Der Zeitraum darf
maximal 3 Jahre betragen

Die Auswahl brachte zu viele Ergebnisse,
bitte begranzen sie den Zeitraum

Mit Hilfe dieses Buttons können Sie die Ansicht der Karte so zoomen, daß alle zu der Auswahl passenden Punkte angezeigt werden
Sie können hier die Anzeige auf bestimmte Produkte einschränken. Wenn Sie die Anfangsbuchstaben eingeben, wird Ihnen jeweils eine Liste der Auswahlmöglichkeiten angezeigt
Wenn Sie einen Ort oder die Art der Probe eingegeben haben, betätigen Sie diesen Button, um die Suche auszuführen.
Mit diesem Button können Sie weitere Suchoptionen einblenden. Sie können den Suchzeitraum verändern oder weitere Produktgruppen zur Auswahl hinzufügen.
 
Hintergrund

© Aleksey Zaharov / Fotolia.de

Das Umweltinstitut München misst seit der Katastrophe von Tschernobyl u.a. Wildpilze, Waldbeeren und Wildfleisch, die auch 28 Jahre nach der Katastrophe zum Teil noch erheblich mit radioaktivem Cäsium belastet sind. Nun haben wir unsere aktuellen Messergebnisse und die der vergangenen Jahre in eine interaktive Karte eingespeist: Dadurch können Sie sich einen Überblick verschaffen, ob auch Ihre Gegend zu den belasteten Regionen gehört.

Bequem können Sie nach Postleitzahl oder Ort suchen, Sie können aber auch eine Pilzart, z.B. Maronenröhrlinge, eingeben und erhalten so einen Überblick, wo mit welcher Belastung zu rechnen ist.

Bei den Werten haben wir drei Kategorien farblich unterteilt: grün für Cäsium-Werte bis 50 Bq/kg, gelb für den Bereich größer 50 Bq/kg bis zum EU-Grenzwert von 600 Bq/kg und rot für alle Werte, die den Grenzwert übersteigen.

Infomaterial
1 / n

Strahlende Zukunft?
Schrottmeiler, Neubauprojekte und Subventionen: Ein Überblick über die Atomkraft in Europa

Download (PDF, 356 kB)

Flyer bestellen

AKW - Kein Klimaretter
Ein Festhalten an der Atomkraft beschleunigt die Klimakatastrophe nur, anstatt sie aufzuhalten.

Download (PDF, 297 kB)

Flyer bestellen

Hand in Hand -
Die zivile Atomstromproduktion liefert wichtige Elemente für den Waffenbau.

Download (PDF, 314 kB)

Flyer bestellen

In Wahrheit ist alles gelogen.
Die Lügen der Atomlobby -
Lügen und Tatsachen auf einen Blick!

Download (PDF, 162 kB)

Flyer bestellen

Krebs durch AKW
Das Krebs- und Leukämierisiko nimmt mit der Nähe zu Atomkraftwerken signifikant zu.

Download (PDF, 329 kB)

Flyer bestellen

Giftige Geschäfte fürs AKW
Wer die Atomkraft als „saubere Energieerzeugung“ anpreist, blendet den Pfad von Uranabbau bis hin zur Endlagerung des Atommülls aus.

Download (PDF, 289 kB)

Flyer bestellen

Der atomare Müllberg
Nirgendwo auf der Welt gibt es ein betriebsbereites Endlager für hochradioaktive Abfälle.

Download (PDF, 339 kB)

Flyer bestellen

Unterstützen Sie uns!