Keine Staatshilfen für Steuertrickser und Klimasünder!

In der Corona-Krise mobilisiert die Bundesregierung Milliardenbeträge. Mit einem massiven Rettungspaket sollen Unternehmen unterstützt werden. Dafür braucht es jetzt klare Bedingungen: Staatshilfen müssen dem Klimaschutz dienen. Und Konzerne, die bei den Steuern tricksen, oder jetzt noch Dividenden und Boni ausschütten, haben keine Hilfe aus Steuermitteln verdient.

Machen Sie mit und unterschreiben Sie unseren Aufruf an Bundeskanzlerin Merkel, Finanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Altmaier!

 

Aktionstext anzeigen/bearbeiten

Ihr Name und Wohnort werden automatisch ergänzt.

Hinweis: Die angezeigte Teilnehmerzahl entspricht den gemeinsam mit der Bürgerbewegung Finanzwende und Campact gesammelten Unterschriften.

285943 haben unterzeichnet. Helfen Sie mit, 315.000 zu erreichen!
285.943
315.000
Anrede (bitte auswählen)
Land
Eine gemeinsame Aktion mit:

Fragen und Antworten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu unserer Kampagne "Keine Staatshilfen für Steuertrickser und Klimasünder"

Unterstützen Sie uns!
Eine gemeinsame Aktion mit: