Facebook .
Twitter .
Menü
Aktuelle Meldungen
1 / n

Gutachten zum Garchinger Atommüll Das Nationale Begleitgremium, das den Endlager-Such-Prozess begleitet, hatte nach der Konsultation des Umweltinstitut München beschlossen, gutachterliche Stellungnahmen zur Problematik des Garchinger Atommülls einzuholen. Diese liegen nun vor. weiter

(K)ein Glyphosatverbot mit neuer GroKo? Die Sondierungsergebnisse von Union und SPD sind offiziell. Beim Thema Landwirtschaft sind die getroffenen Vereinbarung enttäuschend vage gehalten und lassen viel Spielraum frei. Hier muss unbedingt nachgebessert werden! weiter

Kommission hat im Stillen sechs Gen-Pflanzen für den Import zugelassen Die Kommission hat der Industrie ein unerhörtes Weihnachtsgeschenk gemacht. Kurz vor den Feiertagen genehmigte sie still und heimlich den Import von Pflanzen, die gleich gegen mehrere hoch giftige Ackergifte resistent sind. weiter

GroKo-Sondierer kippen Klimaziel 2020 Trotz aller Versprechen: Schon einen Tag nach Beginn der Sondierungen für eine Große Koalition kippen SPD und Union das Klimaziel bis 2020. Ein fatales Signal - und ein weiterer unrühmlicher Akt im seit Jahrzehnten laufenden klimapolitischen Theater. weiter

523.549 Unterschriften für Glyphosat-Verbot an CSU überreicht Bunte Protestaktion beim CSU-Parteitag in Nürnberg mit rund 300 TeilnehmerInnen: Mehr als 523.549 Unterschriften für ein nationales Glyphosat-Verbot an die CSU überreicht. weiter

Über 40.000 Unterschriften gegen AKW Gundremmingen 41.183 Unterschriften gegen AKW Gundremmingen der CSU übergeben. Die Unterzeichner fordern, beide Blöcke sofort vom Netz zu nehmen, da sie besonders riskant sind. Zuletzt stand das AKW wegen fehlerhafter Brennelemente in der öffentlichen Kritik. weiter

Alle Meldungen im Archiv
Fragen und Antworten

Wissen, was Sache istZu vielen umweltpolitischen Themen wie Ökolandbau, Radioaktivität oder Gentechnik haben wir Antworten auf die häufigsten Fragen für Sie zusammengestellt.

Machen Sie mit!

Mit seinem „Ja“ zu Glyphosat hat Agrarminister Schmidt dafür gesorgt, dass das Ackergift für fünf weitere Jahre in der EU zugelassen wurde. Doch das ist kein Grund aufzugeben: Nachbarländer wie Frankreich planen bereits den Glyphosat-Ausstieg. Wir fordern: Auch Deutschland muss jetzt ein nationales Verbot auf den Weg bringen!

Schreiben Sie jetzt Kanzlerin Merkel und SPD-Chef Schulz!

Das Vogelsterben nimmt dramatische Ausmaße an: Um rund 300 Millionen Brutpaare sind die Bestände der Feld- und Wiesenvögel zurückgegangen. Ein Hauptgrund dafür ist die industrielle Landwirtschaft. Fordern Sie jetzt die Bundesregierung zum Handeln auf!

Rettet die Vögel!

Das Dorf Mals im Vinschgau ist die erste pestizidfreie Gemeinde Europas. Doch statt Mals als Vorreiter zu sehen, will die Südtiroler Landesregierung ihr die Zuständigkeit entziehen, um lokale Pestizidverbote unmöglich zu machen.

Protestieren Sie dagegen beim Südtiroler Landeshauptmann Kompatscher!

Die Konzentration auf dem Saatgutmarkt nimmt immer groteskere Züge an. Immer weniger Großkonzerne halten die Grundlagen unserer Nahrungsmittelproduktion in ihren Händen. Dagegen müssen der Wirtschaftsminister, das Bundeskartellamt und die EU-Wettbewerbskommissarin aktiv werden.

Beteiligen Sie sich jetzt an unserem Aufruf!

Beim Einkauf erfahren Sie als Verbraucher nicht, ob Fleisch, Milch oder Eier von Tieren stammen, die mit genmanipulierten Futterpflanzen gefüttert wurden. Unterzeichnen Sie jetzt unsere E-Mail-Aktion und fordern Sie die EU-Kommissare für Verbraucherpolitik, Umwelt, Land­wirtschaft und Gesund­heit auf, für eine klare Kennzeichnung von Gentechnik zu sorgen.

Machen Sie mit und fordern Sie eine klare Kennzeichnung von tierischen Produkten aus Gen-Fütterung!

Auf dem Laufenden bleiben:

Wir informieren Sie drei- bis viermal monatlich mit unserem beliebten Newsletter. Halten Sie sich in Umweltfragen auf dem Laufenden und erfahren Sie mehr über unsere Arbeit!