Facebook .
Twitter .
Menü
Aktuelle Meldungen
1 / n
<br>

Stellungnahme zu Kritik von Pestizidindustrie an unserer Studie Den Versuch uns zu diskreditieren lassen wir nicht auf uns sitzen! Deshalb nehmen das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft und das Umweltinstitut öffentlich Stellung zu Vorwürfen von Seiten der Pestizid-Hersteller an unserer gemeinsamen Stu... weiter

Neue Studie zu Pestizid-Cocktails: Der Mix macht das Gift Eine neue Studie weist einmal mehr auf schwerwiegende Mängel in der Risikobewertung von Pestiziden hin: Der sogenannte Cocktail-Effekt spielt in den Zulassungsverfahren durch die EU-Behörden keine Rolle. weiter

Kurzstudie: Stromversorgung in Belgien auch ohne AKW Doel 1 und 2 gewährleistet In einer aktuellen Analyse zeigen wir nun: Eine sofortige Abschaltung der Atomreaktoren Doel 1 und 2 würde die Stromversorgung in Belgien nicht beeinträchtigen. Mehr noch: Ein vollständiger Atomausstieg Belgiens ist grundsätzlich machbar. weiter

EU-Parlament verschärft Klimaziele Gestern hat das EU-Parlament das europäische Klimagesetz mit einer knappen Mehrheit gegen Union, FDP und AfD deutlich verschärft. Es beschloss, das europäische Klimaziel für 2030 auf 60 Prozent weniger Emissionen im Vergleich zu 1990 anzuheben. weiter

Pestizide aus Südtirol belasten Luft in der Schweiz Pestizide aus Südtirol werden über die Luft bis ins Schweizer Münstertal verfrachtet. Dies fand das Umweltinstitut München im Auftrag des Graubündner Amts für Natur und Umwelt (ANU) heraus. weiter

Pestizidrückstände in der Luft: Wir haben nachgemessen Pestizide verbreiten sich kilometerweit durch die Luft und lassen sich praktisch überall in Deutschland nachweisen. Das belegt eine Studie, die wir gemeinsam mit dem Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft in Auftrag gegeben haben. weiter

Alle Meldungen im Archiv

Über folgende Kanäle können Sie mit uns in Kontakt bleiben

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Machen Sie mit!

Auf den Dächern unserer Städte und Gemeinden gibt es ein riesiges Potenzial für die Nutzung der Solarenergie. Doch zahlreiche Regelungen stehen der Bürgerenergiewende im Weg. Schreiben Sie jetzt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier – er muss die Hürden für den Ausbau der Solarenergie beseitigen!

Jetzt unterschreiben!

In der Corona-Krise mobilisiert die Bundesregierung Milliardenbeträge. Dafür braucht es jetzt klare Bedingungen: Staatshilfen müssen dem Klimaschutz dienen. Und Konzerne, die bei den Steuern tricksen, oder jetzt noch Dividenden und Boni ausschütten, haben keine Hilfe aus Steuermitteln verdient. Machen Sie mit und unterschreiben Sie unseren Aufruf an Bundeskanzlerin Merkel, Finanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Altmaier!

Jetzt Appell unterschreiben!

Helfen Sie mit, die Agrarwende in Europa voranzutreiben und unterschreiben Sie jetzt unsere Europäische Bürgerinitiative "Bienen und Bauern retten"! Wenn wir eine Million Unterschriften erreichen, ist die EU-Kommission rechtlich verpflichtet, sich mit unseren Forderungen zu beschäftigen.

Jetzt unterschreiben!

Nur 400 km von Deutschland entfernt soll 2019 im slowakischen Mochovce ein AKW in Betrieb gehen, dessen Technik noch aus den 1970ern stammt. Arbeiter sprechen von schweren Mängeln am Bau. Fordern Sie jetzt mit uns die Bundesumweltminsiterin auf, sich gegen die Inbetriebnahme einzusetzen.

Jetzt mitmachen!

Im Forschungsreaktor Garching wird noch immer hoch angereichertes Uran eingesetzt. Dabei hätte der Reaktor schon 2010 auf niedriger angereicherten Brennstoff umgerüstet werden müssen – doch die Frist wurde einfach bis 2018 verlängert. Die Atomaufsicht hatte damals der heutige bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU) inne. Nun droht auch die neue Frist zu verstreichen, ohne dass der Reaktor umgerüstet wurde. Es liegt nun an Markus Söder als Ministerpräsident, das Spiel mit der Bombengefahr zu beenden.

Bombenreaktor entschärfen!

Kaum sind drei besonders gefährliche Pestizide im Freiland verboten worden, will die Agrarindustrie neue Gifte auf den Markt bringen, die kaum weniger gefährlich für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge sind. Schreiben Sie jetzt Landwirtschaftsministerin Klöckner und Umweltministerin Schulze - sie müssen den neuen Insektengiften die Zulassung verweigern!

Insektengifte? Nicht schon wieder!

Das Dorf Mals im Vinschgau ist die erste pestizidfreie Gemeinde Europas. Doch statt Mals als Vorreiter zu sehen, will die Südtiroler Landesregierung ihr die Zuständigkeit entziehen, um lokale Pestizidverbote unmöglich zu machen.

Protestieren Sie dagegen beim Südtiroler Landeshauptmann Kompatscher!